Ihre RSD-Kunden-Hotline: 089 / 211 290 11 (Mo. - Fr. 08:30 - 19:00 Uhr / Sa. 09:00 - 14:00 Uhr)

Alle Reisen Europa Asien Amerika Afrika

Israel: Buchtipps

Jeder träumt davon einmal im Leben die wichtigsten heiligen Stätten für Christen, Juden und Moslems zu erleben. Sehen Sie in Jerusalem die goldene Kuppel des Felsendoms. Staunen Sie über die hängenden Gärten von Baha‘i. Der See Genezareth und Bethlehem warten auf Sie. Schwimmen Sie schließlich im Toten Meer ganz obenauf!

Zur Einstimmung auf Ihre Reise haben wir Ihnen im Folgenden aufschlussreiche und spannende Buchtipps gesammelt:

Israel – Zeit für das Beste: Highlights – Geheimtipps – Wohlfühladressen
Katharina Schmidt-Hirschfelder

Ein junger Staat mit einer alten Geschichte. Dieser Israel-Reiseführer zeigt beide Pole im spannenden, spannungsreichen Land. Er führt Sie zu den modernen Hafenstädten Haifa und Tel Aviv und zum Tauchen ans Rote Meer. Und natürlich zum See Genezareth und nach Jerusalem, dem uralten Zentrum dreier Weltreligionen.

Köstliches Israel
Rezepte, Traditionen, Feiertage

54 klassische Rezepte aus Israel geben Einblick in die jüdische Küche und holen ein Stück orientalische Kultur auf heimische Teller. Alle diese Rezepte sind typisch für bestimmte jüdische Feiertage. Sie wurden in der Praxis erprobt und dank Schritt-für-Schritt-Fotos ist das Nachkochen überhaupt kein Problem. Atmosphärische Bilder und Einblicke in Fest- und Feiertage runden die kulinarische Reise ab.

So schmeckt Israel
Tom Franz

Kochen hat für Tom Franz in erster Linie etwas zu tun mit Freude und der puren Lust am Leben. Speisen sind für ihn “Nahrung für die Seele”. Dabei entpuppt sich das Land, das zu 65 Prozent aus Wüste und dem Toten Meer besteht, als ein wundersamer Garten Eden mit Gemüse und Obst, das einen legendären Ruf besitzt. Ein Schlaraffenland. In diesem Buch öffnet Tom Franz einen Spalt zur Israelküche, die sich aus zahlreichen Erinnerungen an den heimatlichen Herd eingewanderter Juden speist. Israel ist ein kulinarischer Schmelztiegel. Immigranten aus ganz Europa, Russland und den USA, dem Fernen und Mittleren Osten haben das Land mitgeprägt. Mediterrane Zutaten, traditionell jüdische Küche, arabische Gewürze, moderne Rezepte: Diese ungeheure Vielfalt und diese unterschiedlichen Elemente verbinden sich zu spannenden Kombinationen. In Sachen Kulinarik ist Israel ganz auf der Höhe der Zeit. Sie zeichnet sich aus durch ihre Innovationsfreude und ihre Fähigkeit, über den Tellerrand zu schauen und fremde Elemente aufzunehmen. Ein ungewöhnliches Buch, ein grossartiges Buch! Lasst uns Brücken bauen!

Das vergessene Königreich
Israel Finkelstein

Vom 10. bis zum 8. Jh. v. Chr. gab es das Königreich Israel. In der Bibel waren die Könige dieses Nordreichs Sünder und deshalb ging ihr Reich unter – im Gegensatz zum Südreich Juda, aus dem David und Salomon stammten. Doch die archäologischen Funde zeigen, dass tatsächlich in Israel der Palast und der Tempel lagen. Dort entstanden zentrale Erzählungen wie die vom Stammvater Jakob oder vom Auszug aus Ägypten. Das alte Königreich wurde vergessen, doch sein Name und seine Mythen überdauerten und gingen um die Welt.

Vergrößerung: