Ihre RSD-Kunden-Hotline: 089 / 211 290 11 (Mo. - Fr. 08:30 - 19:00 Uhr / Sa. 09:00 - 14:00 Uhr)

Alle Reisen Europa Asien Amerika Afrika

Ihr Reiseverlauf

Sie werden begeistert sein von den zauberhaften Städten und faszinierenden Landschaften Portugals! Bummeln Sie durch Portos einzigartige Altstadt am Ufer des Duero. Staunen Sie über das UNESCO-Welterbe der Tempelritter und genießen Sie am Kap Roca das spektakuläre Atlantik-Panorama.

1. Tag: Anreise nach Lissabon

Flug von Deutschland nach Lissabon. Unsere freundliche und kompetente Deutsch sprechende Reiseleitung empfängt uns am Flughafen. Gemeinsam fahren wir in unser Hotel im Raum Lissabon, wo wir 2 Nächte verbringen.

2. Tag: Lissabon (UNESCO-Welterbe)

Heute wartet Lissabon, die fantastische Hauptstadt Portugals auf Sie. Nutzen Sie Ihre freie Zeit und schlendern Sie durch die malerischen Gassen der bezaubernden Hafenstadt. Hier wird Geschichte und Moderne perfekt vereint. Gern nehmen wir Sie mit auf eine interessante, fakultative Stadtführung. Besichtigen Sie dabei das berühmte Hieronymus-Kloster (Eintritt inkl.), ein ausgezeichnetes UNESCO-Weltkulturerbe. Bewundern Sie zudem u.a. den einzigartigen Turm von Bélem sowie das Denkmal der Entdeckungen und den historischen Stadtkern, die Baixa.

3. Tag: Tomar & Coimbra (2x UNESCO-Weltkulturerbe)

Nach dem Frühstück geht es ins ehrwürdige Tomar, dessen Stadtbild vom beeindruckenden Christuskloster (UNESCO-Weltkulturerbe) beherrscht wird. Die Tempelritter errichteten diese majestätische Kombination aus Burg und Kloster auf einem Hügel über der Stadt. Bald darauf erreichen wir Coimbra, berühmt für seine Universität, welche seit 2013 ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Untergebracht im antiken Palast der ersten Monarchen Portugals ist sie nicht nur die älteste Universität Portugals, sondern auch eine der ältesten Universitäten Europas. Diese können Sie gern auf Wunsch mit uns zusammen besichtigen. Übernachtung im Raum Coimbra.

4. Tag: Aveiro, Guimarães (UNESCO-Weltkulturerbe) & Braga

Heute geht es weiter nach Aveiro, bekannt als „Venedig Portugals“. Hier können wir das bunte Treiben der Boote auf dem Wasser beobachten. Danach geht es weiter nach Guimarães, dessen historischer Stadtkern ebenfalls ein UNESCO-Weltkulturerbe ist. Bekannt ist die Stadt als “Wiege Portugals”, denn hier wurde der erste König des Landes geboren. Bewundern Sie den Anblick der Kirche Nossa Senhora de Oliveira und des berühmten Palasts der Herzöge von Braganca. Bald darauf erreichen wir Braga, ein Erzbistum mit außergewöhnlicher religiöser Architektur wie zum Beispiel der Kirche Bom Jesus Monte. Eine altehrwürdige Metropole mit bewegter Geschichte, denn Römer, Germanen und Mauren haben hier ihre faszinierenden Spuren hinterlassen. Übernachtung in der Region Minho für 2 Nächte.

5. Tag: Porto (UNESCO-Welterbe)

Nach einer erholsamen Nacht fahren wir nach Porto. Die zweitgrößte Stadt Portugals ist weltberühmt für ihren köstlichen Portwein. Die Stadt am Duero hat viel zu bieten. Wir bestaunen u.a. die Bahnhofstation São Bento mit ihren gut erhaltenen Wandbildern aus kunstvollen Fliesen sowie die Kirche São Francisco von außen. Im Anschluss erkunden wir die Altstadt von Porto, eine der am besten erhaltenen historischen Stätten des Landes (UNESCO-Weltkulturerbe). Wir sehen u.a. das Ribeira-Viertel, welches direkt am Ufer des Duero liegt und zu den schönsten Ecken Portos gehört. Für einen Streifzug bleibt genug freie Zeit. Im Rahmen eines einzigartigen fakultativen Ausflugs erwartet Sie dann eine atemberaubende Schifffahrt auf dem Fluss Duero. Staunen Sie von Bord aus über die berühmtesten Bauwerke der Stadt. Danach besuchen Sie auf der anderen Flussseite eine traditionelle Weinkellerei mit anschließender Weinverkostung. Ein entspannter und genussvoller Ausklang für einen beeindruckenden Tag.

6. Tag: Batalha (UNESCO-Weltkulturerbe), Nazaré & Fátima

Heute geht es weiter nach Batalha, wo wir u.a. das einzigartige Kloster von außen bewundern (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Bauzeit zog sich über viele Jahre hin, weswegen die Architektur verschiedene Stile widerspiegelt. Am Nachmittag erreichen wir Nazaré, ein kleines Fischerdorf mit spektakulärem weißem Sandstrand. Wir beobachten dort, wie die Fischer ihre Netze am Strand trocknen und ausbessern. Ihre Häuser liegen hoch oben an den Steilküsten des Atlantiks – ein fantastischer Anblick. Anschließend machen wir uns auf den Weg in die kleine Stadt Fátima, berühmt für die Marienerscheinung im Jahr 1917. Übernachtung im Raum Fátima.

7. Tag: Óbidos, Sintra (UNESCO-Weltkulturerbe), Kap Roca & Estoril

Óbidos ist heute unser erstes spannendes Ziel: ein mittelalterliches Dorf, beherrscht von einer alten Burg und vollständig umgeben von einer begehbaren Stadtmauer. Dann folgt das Städtchen Sintra, wohlbekannt für seine zahlreichen Liebesgeschichten und Märchen, mit romantischer Architektur und ausgezeichnet als UNESCO-Weltkulturerbe. Schließlich erreichen wir das Kap Roca, der westlichste Punkt des europäischen Festlands. Von hier, 140 m hoch über dem glitzernden Atlantik, genießen wir einen sensationellen Panoramablick. Danach sehen wir Cascais und Estoril, malerische Fischer- und Badeorte, die früher Sitze der Königsfamilie waren. Übernachtung im Raum Lissabon.

8. Tag: Heimreise

Wie im Flug ist diese außergewöhnliche Urlaubswoche vergangen. Im Bus zum Flughafen tauschen wir Adressen aus. Denn wir wollen wieder gemeinsam auf Tour – bei unserer nächsten, perfekt organisierten Studienreise.


Unsere ausgewählten Komfort- und 4-Sterne-Hotels werden Sie begeistern !

Ihre Inklusivleistungen

  • Hin- und Rückflug mit renommierter Fluggesellschaft1 nach Lissabon, inklusive Hoteltransfers
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in ausgewählten Komfort- und 4-Sterne-Hotels (Landeskat.)
  • 7x Frühstücksbuffet
  • Faszinierende Studienreise durch Portugal in unserem modernen und klimatisierten Reisebus mit den 6 berühmtesten UNESCO-Welterbestätten. Freuen Sie sich auf ein spektakuläres Ausflugsprogramm u.a. mit:
    • Tomar (Welterbe)
    • Coimbra (Welterbe)
    • Guimarães (Welterbe)
    • Porto (Welterbe)
    • Batalha (Welterbe)
    • Sintra (Welterbe)
    • Lissabon
    • Aveiro
    • Braga
    • Nazaré
    • Fátima
    • Òbidos
    • Kap Roca
    • Cascais
    • Estoril
  • Fachausgebildete, Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 24 Stunden ärztliche Rufbereitschaft


Ihre Zusatzleistungen

Entdeckerpaket:

Das Paket beinhaltet die 3 faszinierenden Ausflüge “Stadtführung Lissabon inkl. Eintritt Hieronymus-Kloster (UNESCO-Welterbe)”, „Führung inkl. Eintritt Universität Coimbra (UNESCO-Welterbe)“ und „Atemberaubende Duero-Schifffahrt & Besuch einer Weinkellerei in Porto inkl. Weinverkostung”: nur 159,– € p.P.

Einzelzimmerzuschlag:

349,– € pro Person

Inklusive Ausflugsprogramm mit u.a. 6 Welterbestätten !

Länderinformation Portugal

Höchsttemperaturen im Vergleich

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
LISSABON111312151823242522211614
BERLIN12713
18212423191474

Lage:

Äußerster Westen des europäischen Kontinents und der Iberischen Halbinsel; Nord-Süd-Ausdehnung: 577 Kilometer, West-Ost: 286 Kilometer.

Staatsform:

Parlamentarische Republik. Staatsoberhaupt ist seit dem 09. März 2016 Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa. Regierungschef ist seit dem 26. November 2015 Ministerpräsident António Costa.

Hauptstadt:

Lissabon (Lisboa), Stadtkern 547.631, mit Randzonen (“Grande Lisboa”) 2,04 Millionen Einwohner.

Religion:

79,5 Prozent römisch-katholisch

Sprache:

Portugiesisch.

Klima:

Atlantik- und Mittelmeerklima

Elektrizität:

Der elektrische Strom wird in Portugal mit einer Spannung von 220/400 V und in Form von Wechselstrom in einer Frequenz von 50 Hertz geliefert. Es ist kein Adapter notwendig.

Ortszeit:

In Portugal gilt Mitteleuropäische Zeit (MEZ) -1 mit Sommer-Winterzeitumstellung. Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt das ganze Jahr 1 Stunde.

Telefonieren:

Für Telefonate nach Deutschland muss die Länderkennzahl 0049 (+49) vorgewählt werden. Bei Anrufen aus Deutschland nach Portugal wählen Sie bitte die 00351 (+351) vorweg.

Währung:

Portugal gehört zur europäischen Währungsunion; Währung ist somit der Euro.

Banken/Kreditkarten:

Öffnungszeiten Banken: Mo – Fr 08.30 – 15.00 Uhr. Einige Banken in Lissabon haben Mo – Fr bis 18.00 Uhr geöffnet.
Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten und die Bezahlung mit Kreditkarten sind überall möglich. Einkäufe können sowohl in bar als auch mit den gebräuchlichsten Kreditkarten und teilweise auch mit EC-/Maestro-Karte und PIN-Nummer bezahlt werden. Bargeldabhebung ist sowohl mit Kreditkarte als auch mit EC-/Maestro-Karte und PIN-Nummer möglich. Es können unter Umständen durch die jeweilige Bank Gebühren erhoben werden. Informieren Sie sich diesbezüglich bei Ihrer Bank.

Besondere strafrechtliche Vorschriften:

Pfefferspray fällt in Portugal unter die Bestimmungen des Waffengesetztes, der Besitz ist nur Inhabern des Waffenscheins der Kat. E erlaubt. Zuwiderhandlungen haben in der Regel Strafanzeige zur Folge.

Sicherheitshinweise:

Kriminalität: Insbesondere in den größeren Touristenzentren ist Vorsicht vor Taschendiebstahl und Kleinkriminalität angebracht. Die Anzahl der Taschendiebstähle hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. In Lissabon sind hiervon traditionell die historischen Straßenbahnen besonders betroffen. Deshalb gilt wie bei jeder Urlaubsreise: Tragen Sie bei Spaziergängen oder Ausflügen nur das Notwendigste bei sich. Große Bargeldbeträge und Originalausweisdokumente sollten Sie von vornherein im Hotelsafe lassen. Führen Sie, wenn überhaupt, sichere (durch PIN geschützte) Kreditkarten mit. Nehmen Sie Fotokopien Ihrer Dokumente mit auf die Reise. Alternativ können die Dateien auf dem privaten Emailkonto abgespeichert werden und sind so weltweit abrufbar.
Bleiben Sie Menschenansammlungen möglichst fern und achten Sie an von Touristen besuchten Orten, Flughäfen, auch im Sicherheitsbereich, Bahnhöfen, U-Bahn, Bus etc. auf Ihre Wertsachen. Tragen Sie Wertsachen am Körper.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:

Reisedokumente: Die Einreise für deutsche Staatsangehörige ist mit folgenden Dokumenten möglich:

Reisedokumente ErwachseneEinreise möglich / Bedingungen
ReisepassJa
Vorläufiger ReisepassJa
PersonalausweisJa
Vorläufiger PersonalausweisJa, muss gültig sein.

Portugal ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957. Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.
Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.
Staatsangehörigen anderer Länder wird empfohlen, die für sie geltenden Einreisebestimmungen bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen. Sie sind selbst dafür verantwortlich ggf. erforderliche Visa zu beantragen und vorzuweisen. RSD übernimmt keinerlei Haftung, falls Sie dies versäumen. Bitte beachten Sie, dass die Einreise von der Genehmigung der Immigrationsbehörde abhängt.

Zollvorschriften:

Die Ein- und Ausfuhr von Waren unterliegt den Bestimmungen der Europäischen Union. Der Grundsatz keiner Warenkontrollen schließt Stichprobenkontrollen im Rahmen der polizeilichen Überwachung der Grenzen und der polizeilichen Kontrolle des grenzüberschreitenden Verkehrs nicht aus.
Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden. Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Website des deutschen Zolls www.zoll.de noch einmal separat einsehen oder telefonisch erfragen.

Medizinische Hinweise:

Impfschutz: Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert- Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (siehe www.rki.de). Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und abhängig von den Aufenthaltsbedingungen ggfs. auch Hepatitis B empfohlen.

Medizinische Versorgung:

Das Niveau der medizinischen Versorgung ist im Regelfall befriedigend. In Portugal besteht für alle Personen, die in Deutschland gesetzlich versichert sind, ein Anspruch auf Behandlung – soweit dringend erforderlich – bei Ärzten, Zahnärzten, Krankenhäusern usw., die vom portugiesischen gesetzlichen Krankenversicherungsträger zugelassen sind. Als Nachweis ist die europäische Krankenversicherungskarte (EHIC), bzw. Ersatzbescheinigung (beide Dokumente erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse) vorzulegen. Unabhängig davon wird dringend empfohlen, für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen werden (z.B. notwendiger Rücktransport nach Deutschland im Krankheitsfall, Behandlung bei Privatärzten oder in Privatkliniken). Weitere Einzelheiten enthält die Internetseite www.dvka.de der Deutschen Verbindungsstelle für Krankenversicherung Ausland unter der Rubrik “Urlaub im Ausland”. Ansonsten erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Auskünfte über die aktuellen Regelungen.
Der Kunde hat sicherzustellen, dass sein körperlicher und geistiger Zustand mit der ausgewählten Reise vereinbar ist. Er hat sich über die mit dieser Reise verbundenen körperlichen Beweglichkeit und geistigen Autonomie zu erkundigen.

Alle Angaben ohne Gewähr / Stand: September 2019

“Besser kann es eigentlich nicht sein.”

Adolf Wilhelm Günter W. aus L., Reisender, 15.11.2017


„Eine bestens organisierte Reise mit kompetenter Reiseleitung zu einer Reihe von sorgsam ausgewählten Sehenswürdigkeiten Portugals. Sehr empfehlenswert.“

Otmar J. aus H. Reisender, 25.10.2017


Vergrößerung: