Reise-Empfehlungen Europa Asien Amerika Afrika

Länderinformationen Argentinien/Antarktis

Länderinformationen Argentinien/Antarktis

Höchsttemperaturen im Vergleich

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Buenos Aires292927221815151618202428
Berlin2361216222322181354
 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Antarktis21-2-7-9-10-10-8-5-3-2-1
Berlin2361216222322181354

Wichtiger Hinweis:

In jedem unserer Reiseländer gelten, auf Grund der COVID-19-Pandemie, landesspezifisch derzeit verschiedene Bestimmungen und Hygienevorschriften, die sich ggf. auch kurzfristig ändern können. Auch die Einreisebestimmungen können sich aktuell jederzeit kurzfristig ändern. Aus diesem Grunde haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen für Ihre RSD-Reise unter https://www.rsd-reisen.de/sicherreisen/ zusammengestellt. Die Informationen werden selbstverständlich regelmäßig geprüft und aktualisiert. Bitte prüfen Sie zusätzlich vor Ihrer Abreise auch die Webseite des Auswärtigen Amts (https://www.auswaertiges-amt.de/de/).

Staatsform:

Argentinien: präsidentielle Republik, Staatsoberhaupt ist Sebastián Pinera Echenique (seit 10.12.2019)
Antarktis: Die Antarktis ist ein staatsfreies Gebiet und untersteht einem völkerrechtlichen Vertragssystem, das die internationalen Beziehungen auf diesem Kontinent und seine Nutzung durch die internationale Gemeinschaft regelt. Diesem Vertragssystem gehören mittlerweile 50 Staaten an, darunter auch Deutschland.

Hauptstadt:

Argentinien: Buenos Aires (ca. 15,2 Mio. Einwohner)

Sprache:

Argentinien: Landessprache ist Spanisch.

Klima:

Argentinien: Argentinien hat, wegen seiner weiten Nord-Süd-Ausdehnung, eine große Vielfalt an Klima- und Vegetationszonen. Der äußerste Norden an den Grenzen zu u.a. Brasilien und Paraguay ist tropisch und meist sehr warm bis heiß. Der Süden Argentiniens hat ein subpolares Klima. Am wärmsten ist es von November bis März.
Antarktis: Die Antarktis ist der kälteste und trockenste Kontinent auf der Erde. Im Januar ist „Hochsommer“ und es können Temperaturen bis knapp über der Null-Grad-Grenze erreicht werden.

Elektrizität:

Argentinien: Netzspannung 220 V, 50 Hz. Es ist ein Adapter erforderlich.

Telefonieren:

Die Landesvorwahl von Argentinien ist 0054 und von der Antarktis 00672; vor der Ortsvorwahl entfällt die Null. Wenn Sie nach Deutschland telefonieren, wählen Sie bitte 0049 und die Ortsvorwahl ebenfalls ohne Null. Bitte beachten Sie, dass das Telefonieren auf See deutlich teurer ist.

Währung/Banken/Kreditkarten:

Argentinien: Währung ist der Argentinische Peso (ARS). 1 Peso = 100 Centavos. Kurs (Stand 12.05.2022): 1 EUR = 123,28 ARS; 100 ARS = 0,81 EUR. Sie können in Wechselstuben und Banken Geld umtauschen. Banken haben Mo-Fr von 10:00-15:00 geöffnet. In Argentinien kann an Geldautomaten, die ein entsprechendes VISA- oder MasterCard-Logo tragen per Kreditkarte Geld abgehoben werden. Die deutsche Hausbank verlangt hierfür meist eine Gebühr pro Abhebung. In den größeren Städten lässt sich vielerorts auch bargeldlos per Kreditkarte bezahlen. Hotels, Restaurants sowie größere Geschäfte akzeptieren auch EC-Karten. Auch hierfür kann die deutsche Hausbank eine Gebühr erheben.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:

Argentinien: Die Einreise nach Argentinien ist mit folgenden Dokumenten möglich:

ReisedokumenteEinreise möglich
ReisepassJa
PersonalausweisNein
vorläufiger PersonalausweisNein

Deutsche Staatsangehörige können bis zu 90 Tage als Touristen visafrei nach Argentinien einreisen. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes. Staatsangehörigen anderer Länder wird empfohlen, die für sie geltenden Einreisebestimmungen bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen. Sie sind selbst dafür verantwortlich ggf. erforderliche Visa zu beantragen und vorzuweisen. RSD übernimmt keinerlei Haftung, falls Sie dies versäumen. Bitte beachten Sie, dass die Einreise von der Genehmigung der Immigrationsbehörde abhängt.

Expedition Antarktis: Der Reisepass ist das einzig gültige Ausweispapier für alle Reisen mit MS ROALD AMUNDSEN. Der Personalausweis ist nicht ausreichend. Der Reisepass muss vom geplanten Datum für die Rückkehr in Ihr Heimatland an noch mind. 6 Monate gültig sein. Bei Einschiffung an Bord werden die Reisepässe vom Schiffspersonal einbehalten, um die Einreise und die Zollformalitäten zu erledigen. Die Reisepässe verbleiben über die gesamte Reise hinweg in Verwahrung und werden am Ende der Fahrt wieder ausgehändigt. Bitte führen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses mit.

Zollvorschriften:

Argentinien: Für die Einfuhr von Landes- und Fremdwährungen gibt es keine Beschränkungen, ab einem Gegenwert von 10.000 USD für Erwachsene bzw. 5.000 USD für Minderjährige unter 16 Jahren muss die Einfuhr deklariert werden. Bei der Ausreise darf maximal der Gegenwert von 10.000 USD für Erwachsene bzw. 5.000 USD für Minderjährige unter 16 Jahren mitgeführt werden. Die Mitnahme höherer Beträge ist nicht gestattet.
Wichtig: Bitte beachten Sie bei der Einfuhr von Waren in Deutschland, dass Waren ab einem Gesamtwert von wenigen Hundert Euro zu verzollen sind. Informieren Sie sich bitte über die aktuellen Zollbestimmungen des deutschen Zolls unter www.zoll.de.

Besondere Strafrechtliche Vorschriften:

Argentinien: Drogenhandel und Drogenkonsum sind in Argentinien strafbar und werden verfolgt. Auch der Besitz von Kleinstmengen ist nicht straffrei und kann zu hohen Gefängnisstrafen führen. Die Haftbedingungen in Argentinien sind erheblich schlechter als jene in deutschen Gefängnissen.

Sicherheitshinweise:

Argentinien: An belebten Orten und in öffentlichen Verkehrsmitteln sind Trickdiebstähle (Senftrick) gängig. In Hotels des niedrigen Preissegments aber auch in besseren Hotels in den öffentlich zugänglichen Räumen (Lobby etc.) kommen häufig Diebstähle vor. Besondere Aufmerksamkeit ist bei Bargeldabhebungen oder -tausch sowie an den touristischen Anziehungspunkten von Buenos Aires wie La Boca (insbesondere an Werktagen und in wenig bevölkerten Nebenstraßen abseits der Calle Caminito), San Telmo, der Bahnstation Retiro und im Stadtzentrum geboten. Überall ist nach Einbruch der Dunkelheit besondere Vorsicht geboten. Buenos Aires hat ein Kommissariat für Touristen eingerichtet, in dem auch in Fremdsprachen Hilfestellung geleistet werden kann: Avenida Corrientes Nr. 436 (Plaza San Nicolás), Tel. 0054 11 4323 8900, E-Mail serv.turista@gmail.com.

Medizinische Hinweise:

Überprüfen Sie mindestens 8 Wochen vor Ihrer Reise die neuesten länderspezifischen medizinischen Hinweise des Auswärtigen Amts (https://www.auswaertiges­amt.de/de).
Jede länderspezifische Seite enthält Informationen zu Impfempfehlungen, aktuellen Gesundheitsrisiken oder Krankheitsausbrüchen sowie Informationen zur medizinischen Versorgung im Ausland.
Antarktis: Bei dieser Expeditions-Seereise ist der Nachweis einer gültigen Corona-Impfung Pflicht. Am Tag der Einschiffung wird außerdem ein Corona-Test vorgenommen, dieser kostet 65,- € p.P. Der Betrag wird mit Ihrer Cruise Card verrechnet. Sie erhalten bei Buchung das Formular „Persönliche Angaben zu Ihrer Expeditions-Seereise“ . Bitte füllen Sie dieses aus und senden Sie es umgehend nach Festbuchung und spätestens 12 Wochen vor Abreise, an RSD Reise Service Deutschland GmbH zurück (bitte in Blockschrift und deutlich ausfüllen). RSD kann Ihre Reiseunterlagen nur versenden, wenn das von Ihnen vollständig ausgefüllte Formular vorliegt! (per Post: RSD Reise Service Deutschland GmbH, Elsenheimerstraße 61, 80687 München //per Fax: +49 (0) 89 / 324 925 – 299 // per E-Mail: hurtigruten@rsd-reisen.com).
Bitte füllen Sie zudem den medizinischen Fragebogen online unter https://www.hurtigruten.de/expeditions-seereisen-praktische-informationen/einreisebestimmungen/?_hrgb=3#-medizinisches-untersuchungsformular aus. Den medizinischen Fragebogen müssen Sie von Ihrem Hausarzt – nicht früher als 8 Wochen vor Abreise – unterschreiben und bestätigen lassen. Ohne einen ausgefüllten und bestätigten medizinischen Fragebogen dürfen Sie nicht an Bord gehen.

Argentinien: Impfung: Das Auswärtige Amt empfiehlt, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes anlässlich einer Reise zu überprüfen und zu vervollständigen (www.rki.de). Dazu gehören die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, ggf. auch gegen Mumps, Masern, Röteln (MMR), Pneumokokken und Influenza. Als Reiseimpfungen werden zudem Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt auch Hepatitis B und Tollwut empfohlen.
Durchfallerkrankungen: Die meisten Durchfallerkrankungen lassen sich durch eine konsequente Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene vermeiden.
Mückengebundene Infektionskrankheiten: Aufgrund der mückengebundenen Infektionsrisiken wird allen Reisenden empfohlen:
• ganzkörperbedeckende, helle Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden),
• Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen,
• ggf. unter einem imprägnierten Moskitonetz zu schlafen.

Medizinische Versorgung:

Argentinien: Das medizinische Versorgungsangebot ist in den größeren Städten in der Regel mit dem in Europa zu vergleichen. Das ist auf dem Lande jedoch vielfach technisch, apparativ und hygienisch problematisch.
Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung ist Pflicht.
Der Kunde hat sicherzustellen, dass sein körperlicher und geistiger Zustand mit der ausgewählten Reise vereinbar ist. Er hat sich über die mit der Reise verbundenen körperlichen Beweglichkeit und geistigen Autonomie zu erkundigen.

Alle Angaben ohne Gewähr / Stand: Juni 2022


zurück zu Infos & Tipps